Photovoltaik-Anlage

1999 wurde durch einen Erdrutsch in Rindberg die Stromleitung zerstört. Damit das Haus weiterhin mit Strom versorgt werden konnte, wurde eine dezentrale Stromversorgung, bestehend aus einem Diesel-Blockheizkraftwerk und einer Photovoltaik-Anlage, installiert. Das Blockheizkraftwerk war bis zur Erneuerung der Stromleitung im Jahr 2002 in Betrieb und wurde danach wieder verkauft. Die Photovoltaikanlage wurde von Inselbetrieb auf Netzparallelbetrieb umgebaut und liefert weiterhin einen Beitrag zur Energieversorgung.

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie auf einer Schautafel im Erdgeschoss oder im Informationsflyer.

Die Photovoltaik-Module

Bild von der Installation